PARSHIP ist eine der renommiertesten Partnervermittlungen in Deutschland. Bereits im Jahr 2000 gegründet, ging das Portal am 14.2.2001 online. Die Dating-Seite bringt Singles über einen wissenschaftlichen Matching-Algorithmus zusammen. Auf diese Methode setzen mittlerweile 11 Millionen Mitglieder, davon alleine 4,5 Millionen in Deutschland. Das Unternehmen mit Sitz in Hamburg beschäftigt etwa 150 Mitarbeiter und wurde mehrfach Testsieger der Stiftung Warentest. Entworfen wurde das sogenannte PARSHIP-Prinzip auf Basis von psychoanalytischen Theorien durch Prof. Dr. Hugo Schmale von der psychologischen Fakultät der Universität Hamburg. Das Unternehmen stellt auch sein auf gleichgeschlechtliche Paarsuche spezialisiertes Portal gayPARSHIP zur Verfügung. Bekannt wurde die Marke zusätzlich durch vielfältige Werbekampagnen und den berühmten Slogan: „Alle elf Minuten verliebt sich ein Single über PARSHIP“.

Wir haben das auf die Probe gestellt und uns die Mischung aus Single- und Partnerbörse, also aus eigener Suche und vermittelten Partnervorschlägen, genauer angeschaut und präsentieren hier unsere Ergebnisse.

Die Partnervermittlung im Überblick

Vorteile

  • 4,5 Millionen Mitglieder und 28.000 neue Anmeldungen pro Woche
  • Ausgeglichenes Geschlechterverhältnis mit 51 % Frauen und 49 % Männer
  • Hohe Erfolgsquote von 38 %
  • Hohes Niveau mit 52 % Akademiker-Quote
  • Offline Events mit Sonderangeboten für Mitglieder
  • Video-Tipps zur Partnersuche
  • Forum zum Austausch unter den Teilnehmern
  • Telefon-Coaching mit Diplom-Psychologen

Nachteile

  • Automatische Verlängerung der Premium-Mitgliedschaft bei nicht erfolgter Kündigung
  • Teilweise nicht erkennbar, ob der Flirtpartner Premium-Mitglied ist und somit die Nachrichten überhaupt lesen kann

Diese Singles triffst du bei PARSHIP

Die Zielgruppe dieses Dating-Portals sind Singles mit eher gehobenem Bildungsniveau. Der Anbieter selbst gibt einen Akademikeranteil von 52 % an. Die überwiegenden Teilnehmer sind dabei zwischen 20 und 50 Jahren alt. Bei der hohen Mitgliederzahl finden sich aber für jede Altersgruppe und jede Region viele interessante Partnervorschläge. Bei der Geschlechterverteilung möchten wir die beinahe 50 % als besonders gut hervorheben. Die Aktivität bei der Partnersuche ist dabei mit 71.000 gleichzeitig angemeldeten Mitgliedern pro Tag sehr hoch.

Insgesamt treffen sich bei diesem Anbieter auch aufgrund der Preisgestaltung und dem Renommee der Seite, vorwiegend ernsthaft an Partnervermittlung interessierte Menschen. Fake-Profile sind uns im Test nicht aufgefallen.

Wie funktioniert die Partnersuche über PARSHIP?

Voraussetzung für die erfolgreiche Partnersuche ist der Abschluss einer Premium-Mitgliedschaft. Erst diese ermöglicht es, unbegrenzt mit dem Traumpartner zu kommunizieren. Auch wichtige Funktionen wie der Interessenfilter, die regionale Umkreissuche, und der Zugriff auf die Besucherliste des eigenen Profils sind nur damit möglich. Freigegebene Bilder der Flirtpartner und die Nutzung der App mit Chatfunktion sind ebenfalls für zahlende Mitglieder vorbehalten. Aufgrund des Funktionsumfangs und des gelungenen Matching-Systems, können wir eine Premium-Mitgliedschaft bei diesem Anbieter aber uneingeschränkt empfehlen.

Die Grundlage der Partnervermittlung bei PARSHIP bildet ein Persönlichkeitstest, der Singles zueinander führen soll. Dieser basiert auf der Transaktionsanalyse von Eric Berne. Dazu wurden uns bei der Anmeldung Situationen geschildert, zu denen wir anhand von Multiple-Choice-Antworten Stellung nehmen sollten. Mit einem Umfang von 80 Fragen lässt sich dieser Teil recht schnell abhandeln, andere Anbieter (z.B. eDarling) erweisen sich hier als weitaus zeitaufwendiger. Die Anmeldung bei einfachen Singlebörsen (z.B. NEU.DE) geht natürlich noch zügiger.

Der Test beinhaltet ferner einige Bilder, aus denen wir einfach einen Favoriten wählen oder passende Titel vergeben sollten. Nachdem wir noch einige Angaben zu Vorlieben, Interessen und Gewohnheiten gemacht hatten, waren wir mit der Anmeldung schon fertig. Insgesamt benötigten wir für den gesamten Prozess etwa 20 Minuten, was für eine seriöse Partnervermittlung im Vergleich nicht lange ist.

Aus diesem Verfahren ergeben sich Übereinstimmungen mit anderen Teilnehmern. Aber auch konstruktive Gegensätze werden im PARSHIP-Prinzip gewichtet und können zu Partnervorschlägen führen. Aus dem Vergleich zweier Profile werden Matching-Punkte errechnet, die dir direkt auf den Bildern deiner Flirtpartner angezeigt werden. So ergaben sich für unsere Tester direkt nach der Anmeldung bis zu 100 Partnervorschläge. Dabei sind die Fotos der anderen Nutzer auf der eigenen Seite zunächst mit einem Weichzeichner verfälscht, was uns als vorbildliche Sicherheitsfunktion aufgefallen ist. Wir entscheiden hier selbst, wer unsere Beiträge sehen darf.

Während andere Partnervermittlungen mit den Vorschlägen eher sparsam umgehen, schöpft PARSHIP aus dem Vollen. Binnen eines Tages konnten wir aus bis zu 1500 passenden Profilen auswählen. So wird auch dem schnellsten Flirter nie langweilig. Um die Übersichtlichkeit zu erhalten, kannst du aber Filter verwenden, die deine Suchergebnisse verfeinern. Benachrichtigungen über Mitteilungen und Besuche auf der eigenen Profilseite erhält man auf Wunsch zusätzlich per E-Mail.

Die Single-Events

Eine echte Besonderheit bei PARSHIP sind die Single-Events. Diese finden mehrmals pro Monat in unterschiedlichen Regionen statt. Hier treffen sich Gleichgesinnte in exklusiven Locations zum lockeren Austausch und Kennenlernen. Die Gruppengrößen reichen dabei von 6 bis 24 Teilnehmern. Tickets gibt es nur für Premium-Mitglieder. Die Unternehmungen reichen vom PARSHIP-Stammtisch über gemeinsam gemütlich Essengehen oder Weintrinken bis hin zu Kochkursen und Wanderausflügen. Dieses ungewöhnliche „Offline-Angebot“ erachten wir als sehr positive Ergänzung zum Funktionsumfang der Partnervermittlung.

Wie treten Singles in Kontakt?

Um die ersten Schritte des Kennenlernens zu erleichtern, werden einige Hilfsmittel bereitgestellt. Sehr sympathisch fanden unsere Tester den Versand eines Lächelns an einen Partnervorschlag. Dieses signalisiert ein erstes unverbindliches Interesse und wird gerne zurückgegeben. Das ist ein wunderbar zurückhaltender Anfang, der aber etwaige Hemmungen in der Kontaktaufnahme abbaut.

Ähnlich wie in sozialen Netzwerken können auch Fotos und Profileinträge der anderen Singles positiv bewertet werden. Darüber wird der potenzielle Flirtpartner informiert und kann sich seinerseits das andere Profil einmal näher anschauen. Diese Funktion nennt sich Komplimente-Button und hat den weiteren Vorteil, dass du direkt eine Rückmeldung erhältst, wie gut deine Einträge bei anderen ankommen.

Der individuellste Weg der Gesprächseröffnung ist aber die persönliche Nachricht. Besonders wenn über die anderen Methoden das Eis bereits gebrochen ist, verlagert sich die Kommunikation schnell auf diese Möglichkeit. Um Ideen für einen Gesprächseinstieg zu bekommen, kannst du zunächst einige vorgefertigte Spaßfragen an den Flirtpartner senden. Über die Gemeinsamkeiten bei den Antworten, aber natürlich auch über die Gegensätze, kann man sehr gut in eine Konversation einsteigen.

Die Profilqualität

Ein guter Rat zur erfolgreichen Nutzung von Partnerbörsen ist, das eigene Profil wie eine Visitenkarte zu behandeln. Bei unserem Test ist uns aufgefallen, dass sehr viele Singles bei PARSHIP genau das tun. Die vielen Freitextfelder tragen zu einer hohen Individualität der Seiten bei und werden von den Mitgliedern umfassend ausgefüllt. Hier zeigt sich auch das gehobene Niveau der Teilnehmer. Verwaisten Profilen oder Fakes sind wir bei unserem Test nicht begegnet. Ebenso sorgt die manuelle Prüfung aller Einträge und Fotos für eine durchgehend hohe Qualität.

Auch technisch glänzt PARSHIP bei den Profilen. Es ist möglich, die aus anderen sozialen Netzwerken bekannten, Status-Updates zu verwenden. So erfährst du vielleicht, was dein Traumpartner gerade denkt und wie du leichter mit ihm ins Gespräch kommen kannst. Auch eine etwaige Abwesenheit kannst du hier eintragen, sodass sich dein Flirtpartner über das Ausbleiben von Antworten nicht wundern muss. Als ebenso vorbildlich erachten wir den Steckbrief, der sich neben den gründlicheren Profileinträgen befindet. Hier kannst du Größe, Sprachkenntnisse und andere eher grobe Informationen eintragen und erfährst auf die Schnelle mehr über deinen Partnervorschlag. Weiterhin wird eine grafische Darstellung der Übereinstimmungen im Matching-Verfahren angezeigt. Diese hat unseren Testern aufgrund ihrer Übersichtlichkeit gut gefallen.

Insgesamt ist die Profilqualität eine der großen Stärken dieses Premium-Anbieters. Man spürt das Bemühen um eine angenehme Atmosphäre und wirklich durchdachte Partnervermittlung.

Benutzerfreundlichkeit der Singlebörse

Auch in Sachen Übersicht und Bedienbarkeit haben wir an PARSHIP wenig zu bemängeln. Es gibt keinerlei Werbung und angenehm wenige, sehr funktionale Schaltflächen. Diese sind überdies auch noch grafisch ansprechend gestaltet, sodass sich auch technisch weniger interessierte Nutzer problemlos zurechtfinden. Das Design ist gut strukturiert und glänzt mit großer Übersichtlichkeit und sinnvollen Hilfestellungen. Dazu gehören zurückhaltend platzierte Links zu Anleitungsvideos und einige Tipps zur Kontaktaufnahme.

Beeindruckend fanden wir auch das angebotene Forum. Hier können sich Singles austauschen, geben sich Tipps zu ihren Profilen und zum Dating, berichten aus ihrem Leben und besprechen unterschiedlichste Themen. So entsteht das Gefühl, nicht nur Teil einer Partnerbörse, sondern einer echten Gemeinschaft zu sein. Das liegt auch am freundlichen und hilfsbereiten Umgangston, der vor allem neuen Mitgliedern den Einstieg erheblich erleichtern kann. Insgesamt fühlten wir uns hier sehr gut aufgehoben und zur Teilnahme eingeladen.

Die PARSHIP App

Mobiles Flirten erfreut sich seit Jahren steigender Beliebtheit. Daher bietet auch PARSHIP seinen Premium-Mitgliedern eine kostenlose App an. Mit dieser können Bilder hochgeladen und über den Messenger auch Nachrichten verschickt werden. Die Fotoalben anderer User lassen sich ebenfalls betrachten. Auch die eigenen Sucheinstellungen für Partnervorschläge können verfeinert werden. Der Funktionsumfang und die Bedienbarkeit sind vorbildlich. Technisch weniger versierte Singles werden bei der Handhabung der App keine Probleme haben. Auch die Registrierung als neues Mitglieder ist hierüber möglich. Wir empfehlen dazu allerdings die Webseite wegen des höheren Bedienkomforts. Das Angebot ist derzeit für iPhone und Android-Geräte verfügbar.

Gutscheine und Rabatte

Gutscheine können bei PARSHIP eingelöst werden. Zudem gibt es ein zeitlich begrenztes Begrüßungsangebot, das in unserem Fall für 36 Stunden Gültigkeit besaß. Dieses ermöglichte es uns, ein Abonnement für sechs Monate mit einem Preisnachlass von 25 % zu erwerben. Die größten Rabatte ergeben sich aber aus einer längeren Vertragslaufzeit.

Es kann auch eine Mitgliedschaft verschenkt werden, allerdings erwies sich dieses Vorhaben als vergleichsweise kompliziert. Wir mussten uns erst selbst einen Account erstellen und eine Premium-Mitgliedschaft bestellen. Diese konnten wir dann auf ein anderes Mitglied, das also ebenfalls bereits angemeldet war, übertragen. Damit ist es natürlich schwierig jemanden mit einem PARSHIP-Geschenk zu überraschen. Andere Anbieter lösen dieses Vorhaben weitaus eleganter, sodass sich dieses Verfahren etwas negativ auf unseren Test auswirkt.

Abonnement und Zahlungsmöglichkeiten

Die Partnervermittlung bietet ihren Mitgliedern drei Optionen der Premium-Mitgliedschaft, die sich durch die Laufzeit und die damit verbundenen Rabatte unterscheiden. Die Kosten reduzieren sich bei einer höheren Vertragslaufzeit erheblich. Die Begrüßungsaktion bezog sich bei unserem Test nur auf die beiden längerfristigen Abos.

  • Premium lite: 6 Monate für 54,90 Euro pro Monat
  • Premium classic: 12 Monate für 39,90 Euro pro Monat (29,93 Euro mit Begrüßungsrabatt)
  • Premium comfort: 24 Monate für 29,90 Euro pro Monat (22,43 Euro mit Begrüßungsrabatt)

Folgende Zahlungsmittel können verwendet werden:

  • Kreditkarten: American Express, MasterCard, VISA
  • Paypal
  • Bankeinzug

Positiv aufgefallen sind uns die unterschiedlichen Zahlungsmodalitäten dieses Anbieters. So kannst du sowohl einmalig, monatlich, vierteljährlich als auch halbjährlich bezahlen.

Sicherheit und Datenschutz bei der Partnersuche

Um die Anonymität seiner Mitglieder zu wahren, erstellt der Anbieter für seine Singles Chiffren. Die Partnervorschläge enthalten auch keine Klarnamen, sondern den Beruf und Alter des Mitglieds. Die Profile und Fotos können auch nicht über das Internet gefunden werden, da der persönliche Bereich jedes Mitglieds über eine verschlüsselte SSL-Verbindung gesichert ist.

Auch andere Mitglieder können nicht gleich alle Bilder ihrer potenziellen Flirtpartner sehen. Zunächst sind diese weichgezeichnet und werden auf Anfrage vom jeweiligen Single freigegeben. Dies ist uns als vorbildliche Schutzfunktion aufgefallen und auch der TÜV-Süd hat PARSHIP für seine Bemühungen im Bereich Datensicherheit mit seinem „s@fer shopping“-Siegel ausgezeichnet.

Solltest du dich von einem anderen Mitglied gestört fühlen oder das Gefühl haben, dass es sich um kein echtes Profil handelt, kannst du dieses melden und der Anbieter schaut sich die Sache genauer an.

Weiterhin gibt das Dating-Portal keine personenbezogenen Daten an Dritte weiter und prüft alle Profile vor der Veröffentlichung manuell. Wer die Echtheit seiner Angaben hervorheben möchte kann sein Profil einem kostenlosen ID-Check unterziehen. Der eigene Eintrag wird dann auf Wunsch auch besonders hervorgehoben.

Insgesamt können wir die Bemühungen um eine sichere und geborgene Flirt-Umgebung bei diesem Anbieter nur loben. Insbesondere die Chiffre-Verwendung und die weichgezeichneten Fotos erlauben den Singles große Anonymität und eine hohe Kontrolle über den Umgang mit ihren Informationen.

Kundendienst und Kündigung

Die Möglichkeiten mit dem Kundenservice in Kontakt zu treten, sind bei diesem Anbieter leider etwas überschaubar, was sich leicht negativ auf unseren Test auswirkt. Es steht ein Webformular zur Verfügung. Alternativ kannst du dich per Brief an

PE Digital GmbH
Speersort 10
20095 Hamburg

wenden, oder ein Fax an 040 / 460026 596 schicken. Eine Telefon-Hotline oder auch die Angabe einer E-Mail-Adresse hätten uns hier mehr zugesagt.

Grundsätzlich besteht nach Vertragsabschluss ein 14-tägiges Widerrufsrecht. Um das Abonnement regulär zu beenden, muss eine vergleichsweise lange Frist von 12 Wochen beachtet werden. Sollte nicht fristgerecht gekündigt werden verlängert sich das Abonnement automatisch um 12 Monate. Die Kündigung muss in Textform unter Angabe von Chiffre und Service-Passwort an den Betreiber übermittelt werden. Dies kann postalisch an den Kundenservice oder an premiumkuendigung@parship.de erfolgen.

Nach Ablauf der Vertragslaufzeit wird der Account auf eine Basis-Mitgliedschaft zurückgesetzt und kann dann gelöscht werden.

Fazit

Auf dieser Dating-Seite treffen sich niveauvolle Singles auf der Suche nach langfristigen Beziehungen. Die hohe Aktivität der Mitglieder und die durchgehend gute Profilqualität sorgen für beste Chancen bei der Partnersuche. Der Anbieter überzeugte unsere Tester vor allem durch seine passenden Partnervorschläge und die herausragend einfache Bedienbarkeit. Die umfassenden Hilfestellungen zur Kontaktaufnahme machen den Einstieg sehr einfach und das Forum sorgt für ein tolles Gemeinschaftsgefühl unter den Teilnehmern. PARSHIP ist nicht zufällig eine der erfolgreichsten Partnervermittlungen Deutschlands. Nach unserem Test können wir diesen Anbieter für die ernsthafte Suche nach dem Traumpartner wärmstens empfehlen.

2 votes