Die Singlebörse ist bereits seit 2001 online und gehört mit über 2 Millionen Mitgliedern zu den größeren Anbietern auf dem deutschen Markt. Täglich entscheiden sich bis zu 3.000 weitere Singles für die besonders kostengünstige Partnerbörse. Das Unternehmen gehört zur freenet Group und hat seinen Hauptsitz in Hamburg. Das Portal ist keine Partnervermittlung, sondern setzt auf die aktive Suche seiner Nutzer. Die Mobilversion des Anbieters erfreut sich großer Beliebtheit und sorgt für viel Aktivität unter den Mitgliedern.

Die Partnervermittlung Single.de im Überblick

Vorteile

  • Schnellste Anmeldung im gesamten Vergleich
  • 250.000 aktive Mitglieder pro Woche
  • Günstiges Abonnement
  • Gute Basis-Mitgliedschaft
  • Beliebte App für mobiles Flirten
  • Einfache Bedienbarkeit

Nachteile

  • Kein Matching-Algorithmus
  • Leicht erhöhte Männerquote von 55 %
  • Automatische Erneuerung des Abonnements bei Ausbleiben der Kündigung

Diese Flirtpartner triffst du bei Single.de

Hier treffen sich nicht nur Akademiker, sondern Singles aus allen gesellschaftlichen Schichten. Auf eine bestimmte Zielgruppe ist das Angebot nicht ausgerichtet. Es sind insgesamt 2 Millionen Mitglieder im Alter von 18 bis 55 Jahren angemeldet, wobei die meisten Teilnehmer mit 25 bis 34 Jahren eher jünger sind. Für Frauen ergeben sich bei einem Anteil von 55 % männlichen Singles etwas erhöhte Flirtchancen. Mit der hohen Mitgliederzahl finden sich aber für jede Altersgruppe und beide Geschlechter genügend Gesprächspartner. Single.de ist auch bei technikaffinen Menschen beliebt, was durch die hohe Nutzung der Mobilversion via App belegt wird. Auch wenn es sich um einen sehr günstigen Anbieter handelt, sind in unserem Test nur wenige Fake-Profile aufgefallen. Diese werden auch durch das Echtheitssiegel für Nutzer, das der Anbieter seit 2014 vergibt, ständig unwichtiger.

Wie funktioniert die Partnersuche über Single.de?

Viele Funktionen stehen bei diesem Anbieter auch ohne Premium-Mitgliedschaft zur Verfügung. Wer aber auf länger gespeicherte Nachrichten Wert legt und vor allem die Detailsuche verwenden möchte, sollte zur günstigen Plus-Option greifen. Diese erhöht zudem die Sichtbarkeit des eigenen Profils deutlich und bietet sinnvolle Features wie Lesebestätigungen für versendete Nachrichten und vollen Zugriff auf die Besucherlisten. Auch die damit verbundene Werbefreiheit können wir zum ungestörten Genuss des Angebots empfehlen.

Bei Single.de werden grundsätzlich Pseudonyme verwendet. Ein wissenschaftlicher Matching-Algorithmus kommt nicht zur Anwendung. Die Nutzer werden hier selbst aktiv schauen sich die Seiten der anderen Mitglieder an. Damit die Übersichtlichkeit erhalten bleibt, kannst du deine Erwartungen vom Traumpartner über Filtereinstellungen eingeben und die Suche eingrenzen. Somit bekommst du die Flirtpartner angezeigt, die deinen Erwartungen entsprechen. Du kannst interessante Profile zu deiner Merkliste hinzufügen und die Besucher auf deiner eigenen Seite sehen. Das funktioniert übrigens auch, wenn du selbst gerade nicht online bist. Nachzusehen wer in der Zwischenzeit das eigene Profil besucht hat, ist jedes Mal ein spannendes Erlebnis.

Das Date-Finder Spiel

Wer sich gerne auf den ersten Eindruck verlässt, sollte den Date-Finder ausprobieren. Hierbei werden Fotos anderer Singles angezeigt. Wenn dir der Flirtpartner nicht gefällt klickst du auf „Nein, danke“, bei Interesse auf „Mag ich“. Sollte der so markierte User dein eigenes Foto seinerseits mögen, ergibt sich ein Volltreffer über den beide informiert werden. Damit ist das gegenseitige Interesse signalisiert und es kann gemeinsam weitergehen.

Auch wenn dem Angebot kein komplexer Matching-Algorithmus zugrunde liegt, funktioniert die Detailsuche sehr gut und führt dich zu vielen interessanten Singles. Das Date-Finder Spiel ist ein toller Weg gegenseitiges Interesse anzuzeigen und macht einfach Spaß. Es bietet tatsächlich die Chance, die Liebe auf den ersten Klick zu finden.

Wie treten Singles in Kontakt?

Um die ersten Schritte auf interessante Mitglieder zugehen zu können, bietet Single.de eine ganze Reihe von Möglichkeiten. Unbegrenzt lassen sich diese nur mit Plus-Option nutzen. Für den Anfang eignet sich vor allem die Anstups-Funktion („Stupsler“). Das sind mit vorgegebenem Text versehene Emoticons, mit dem die Aufmerksamkeit des Flirtpartners erregt wird. Damit kannst du zum Beispiel Grüße ausrichten, virtuelle Blumen überreichen, zu einem Drink einladen oder einen Kuss senden, der dann sogar auf dem Profilfoto des Gesprächspartners angezeigt wird. Es gibt über 20 von diesen kleinen Smileys und die Vielfalt der so ganz einfach übermittelbaren Anfragen hat unseren Testern sehr gut gefallen. Hier könnten sich andere Anbieter einiges abschauen. Außerdem kannst du Freundschaftsanfragen stellen, um ein unverbindliches Interesse zu zeigen, oder die anderen Kontaktmöglichkeiten später anzugehen.

Den individuellsten Zugang zu interessanten Singles bieten die Direktnachrichten. Diese ermöglichen die persönlichsten Fragen und geben den besten Eindruck vom Flirtpartner wider. Die durchdachten Alternativen über die Stupsler und Küsse ergänzen diese, unserer Meinung nach, ganz hervorragend.

Die Profilqualität

Bei Single.de werden keine umfangreichen, auf Persönlichkeitstests basierende, Profile angeboten. Stattdessen finden eher knappe Steckbriefe Anwendung, die aber gut deutlich machen, wofür sich der Flirtpartner interessiert und wonach er sucht. Angaben zum Äußeren und persönlichen Eigenschaften werden ebenfalls gemacht. Die Kürze der Ausführungen ist ein Kompromiss, der sich aus der schnellen Anmeldung ergibt.

Auf dieser Plattform sind uns dennoch nur wenige Fakes aufgefallen. Es gibt aber durchaus unvollständig ausgefüllte Seiten. Hier ist Initiative über Direktnachrichten gefragt, um die gewünschten Informationen persönlich vom Flirtpartner zu bekommen. Die Qualität der Profile hat sich seit 2014 weiter erhöht, da Single.de seitdem auf Wunsch der Teilnehmer Echtheitssiegel für geprüfte Accounts vergibt.

Ein Clou bei diesem Anbieter ist der Verweis auf Nutzer mit ähnlichen Vorliegen. Wenn du dich für einen Partnervorschlag interessierst, kannst du unter dem angezeigten Profil direkt Singles mit vergleichbaren Angaben kennenlernen. Vielleicht findet sich jemand, der deinen eigenen Bedürfnissen noch besser entspricht, als der ohnehin schon gute erste Eintrag.

Benutzerfreundlichkeit der Singlebörse

In Sachen Bedienbarkeit hat uns der Anbieter vollauf überzeugt. Keine andere Dating-Seite bietet eine so unkomplizierte Anmeldung, die zusätzlich auch über Facebook möglich ist. Die Homepage ist optisch ansprechend gestaltet und nicht mit zu vielen Schaltflächen überladen. Auch die vorbildlich zurückhaltenden Grundeinstellungen in Sachen Benachrichtigungen via E-Mail haben unseren Testern gut gefallen. Hier gibt es keinen Spam vom Anbieter zu erwarten. Wer mehr oder auch gar keine Informationen per E-Mail bekommen möchte kann dies selber einstellen.

Es wird auch nicht verlangt, direkt ein Foto von sich hochzuladen. Du kannst dich erst einmal umschauen. Aber natürlich erhöhen sich mit Bildern die Chancen auf Dating-Erfolg ganz erheblich und zu einem seriösen Profil gehören diese dazu. Bei Single.de sind manche Funktionen an das Vorhandensein eines eigenen Fotos geknüpft.

Insgesamt können wir diesen Anbieter in Sachen Benutzerfreundlichkeit nur loben. Das gute Online-Magazin mit Tipps zum erfolgreichen Flirten und die Möglichkeit, von ähnlichen Profilen inspirieren zu lassen, haben unseren Testern sehr gut gefallen.

Die Single.de App

Auch dieser Anbieter ist sich der steigenden Beliebtheit des mobilen Flirtens bewusst und bietet eine mobile Variante seines Angebots via App an. Diese ist bei vielen Mitgliedern sehr beliebt. Sie zeichnet sich durch einfache Bedienbarkeit und sehr guten Funktionsumfang aus. So können Nachrichten geschrieben und empfangen werden. Auch die Benutzung des Date-Finders ist sehr gut umgesetzt und macht mobil besonders viel Spaß.

Die App ist für Plus-Mitglieder kostenlos für iPhone und Android-Geräte verfügbar. Wir empfehlen den Abschluss des Abonnements über die Webseite statt über die mobile Variante, da die Preise in den Stores von Google und Apple erheblich abweichen und die Kündigung komplizierter ist.

Gutscheine und Rabatte

Die Webseite bietet zeitweise Gutscheine für eine begrenzte kostenlose Nutzung der Plus-Option an. So kannst du beispielsweise das komplette Angebot für eine Woche testen. Die Mitgliedschaft bei diesem Anbieter ist aber auch ohne Rabatt vergleichsweise günstig und die erheblichsten Einsparpotenziale ergeben sich aus der Laufzeit des Abonnements.

Abonnement und Zahlungsmöglichkeiten

Während die Basis-Mitgliedschaft verglichen mit anderen Singlebörsen viele Möglichkeiten offeriert, beinhaltet sie doch einige Einschränkungen. Nachrichten werden lediglich sieben Tage gespeichert und die Besucherliste des eigenen Profils, die Volltreffer und Stupsler sogar nur drei Tage. Das schränkt bei der ernsthaften Partnersuche sehr ein, sodass wir die günstige Plus-Option empfehlen, die überdies die Nutzung der Mobilversion erlaubt, empfehlen.

Bei diesem Anbieter ergeben sich durch das längerfristige Abonnement ganz erhebliche Rabatte:

Laufzeit Preis pro Monat Gesamtkosten
3 Monate 14,90 Euro 44,70 Euro
6 Monate 9,90 Euro 59,40 Euro
12 Monate 4,90 Euro 58,90 Euro

Der Gesamtpreis wird jeweils im Voraus bezahlt. Die akzeptierten Zahlungsmittel sind dabei:

  • Kreditkarten: MasterCard, VISA
  • EC-Lastschrift
  • PayPal

Alternativ kannst du einzelne Funktionen der Dating-Seite auch mit „Spielgeld“, sogenannten Coins, ausprobieren. Diese vorbildliche Möglichkeit erlaubt es, das Angebot vor einem Abonnement selbst zu testen. Mit diesen Credits kann die Sichtbarkeit des Profils erhöht, eine Nachricht verschickt oder ein Bild aufgedeckt werden. Spielgeld erhälst du für regelmäßiges Einloggen, die Verknüpfung mit Facebook und die Überprüfung deiner E-Mail-Adresse. Es kann auch dazu gekauft werden, was sich bei Abschluss eines Abonnements allerdings nicht lohnt. Denn Plus-Mitglieder erhalten zusätzlich pro Woche 150 Coins gratis.

Sicherheit und Datenschutz bei der Partnersuche

Unseren Testern sind nur wenige Fake-Profile bei Single.de aufgefallen. Diese lassen sich einfach per Klick blockieren und können auch gemeldet werden. Der eigene Account und hochgeladene Fotos können nicht über das Internet gefunden werden. Nur Mitglieder des Portals können diese sehen. Zur erhöhten Sicherheit bietet es sich an die Identitätsbestätigung des Anbieters in Anspruch zu nehmen. Die Anonymität bleibt durch Nutzung von Nicknamen zusätzlich gewahrt. Grundsätzlich empfiehlt es sich, Flirtpartner erst einmal besser kennenzulernen, bevor man Details zur eigenen Person weitergibt.

Weiterhin hält der Anbieter eine Datenschutzerklärung auf seiner Seite bereit und bestätigt keine personenbezogenen Daten an Dritte weiterzugeben. Diese werden nur in dem Umfang eingesetzt, der zum Betrieb des Service notwendig ist. Sofern du dein Einverständnis erklärst, nutzt Single.de deine Daten allerdings für Marktforschung, Produktgestaltung, Kundenberatung und zu Werbezwecken. Diesem kann allerdings widersprochen werden, sodass wir hier nichts zu bemängeln haben.

Kundendienst und Kündigung

Das Dating-Portal ist sowohl über ein Webformular als auch telefonisch unter 040 / 348 584 420 zum günstigen Ortstarif erreichbar. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag 8 bis 22 Uhr, Samstag 9 bis 20 Uhr und Sonntag 9 bis 16 Uhr.

Unserer Ansicht nach besteht hier noch etwas Nachholbedarf. Insbesondere eine E-Mail-Adresse zur Beantwortung umfassenderer Fragen halten wir hier für eine gute Idee. Andere Portale bieten in Sachen Kundendienst mehr.

Lediglich für spezifische Anliegen stehen diese beiden Adressen zur Auswahl: datenschutz@freenet-ag.de und jugendschutz@freenet-ag@.de

Zur Vertragsbeendigung steht die schriftliche Kündigung an

freenet.de GmbH
Ein Unternehmen der freenet Group
Deelbögenkamp 4c
22297 Hamburg

zur Verfügung. Zu beachten ist die 14 tägige Frist zum Ablauf der Vertragslaufzeit, da sich die Mitgliedschaft andernfalls automatisch erneuert.

Solltest du das Abonnement über die Single.de App bei iTunes oder Google Play abgeschlossen haben, muss die Kündigung über deine Abo-Einstellungen bei diesem Anbieter erfolgen.

Grundsätzlich gilt, dass die Löschung deines Profils oder die Deinstallation der App nicht zur Beendigung des Vertrags führt.

Fazit zu Single.de

Günstig und seriös passen nicht zusammen? Das dachten unsere Tester auch. Aber Single.de gelingt dieser Spagat schon ziemlich gut. Mit einer bereits sehr guten Basis-Mitgliedschaft und der preiswerten Plus-Option lädt dieser Anbieter zum Mitmachen ein. Das gelungene Design und die bunt gemischte Zielgruppe erlauben es jedem, hier sein Glück zu finden. Die gelungene Umsetzung der App sorgt weiterhin dafür, dass dieser Anbieter auch in Zukunft viel Zuspruch erfahren und neue Teilnehmer gewinnen wird. Dank der Preisgestaltung ist das Portal auch für junge Singles und Einsteiger sehr gut geeignet. Nach unserem Test eine ganz klare Empfehlung.

3 votes