Seit 2005 gibt es die Webseite ahano.de, die sich als Internet-Portal für alle über 50, Senioren und Junggebliebene versteht. Dabei geht es vor allem um den Austausch von Erfahrungen und die Kommunikation mit gleichaltrigen. Die Partnersuche steht nicht im Vordergrund, auch wenn es einige Mitglieder versuchen. Das Seniorenportal versteht sich eher als soziales Netzwerk oder Community und nicht als Singlebörse im klassischen Sinn.

Dies wird auch sehr schnell an den Funktionen und Extras deutlich. Neben einem Chat gibt es verschiedene Seiten für Treffen an Stammtischen. Außerdem werden die Themen Gesundheit, Gehirnjogging, Essen & Trinken, Freizeit & Kultur sowie Einkaufswelt näher beleuchtet.

Die Dienste der Website sind komplett kostenfrei. Das Portal finanziert sich über Werbung und Provisionen für die angebotenen Reisen. Daher sollte es Sie nicht stören, wenn im oberen Bereich immer wieder Banner auftauchen, die bestimmte Automarken oder auch Versandapotheken bewerben. Eine Premium-Mitgliedschaft ohne diese Einblendungen gibt es bisher noch nicht. Deshalb brauchen Sie keine Angst vor Abofallen oder Ähnlichem zu haben.

Die Senioren Partnersuche im Überblick

Vorteile

  • Umfangreiche Website mit vielen Themen
  • Gut strukturiertes Profil mit hoher Anzahl an Freitexten
  • Viele Chat-Räume
  • Poesiealbum für Dichter
  • Vermittlungen von Reisen und Pflegehilfen
  • Komplett kostenlos

Nachteile

  • Sehr viel Werbung
  • Geringe Mitgliederzahl
  • Für die Partnersuche nur teilweise geeignet

Diese Mitglieder findet man bei ahano.de

Während unseres Tests haben wir viele verschiedene Menschen kennengelernt. Auch wenn das Portal bisher nur knapp 7.000 Nutzer vorweisen kann, so sind diese doch recht aktiv. Dabei geht es nicht nur um die Suche nach der großen Liebe oder einer festen Partnerschaft, einige wollen auch nur neue Freizeitpartner finden. Auch die Vermittlung von Leihomas oder Leihopas kann über die Plattform gewährleistet werden. Wenn Sie die richtigen Inserate aufgeben, sollte es keine Probleme geben.

Die Frauen sind bei ahano.de dabei leicht in der Überzahl. Mit fast 60 % stellen sie den Löwenanteil, während die Männer quasi die Qual der Wahl haben. Dennoch sollte man immer auf die Absichten der Anmeldung achten. Wir haben mit folgenden Gründen für die Mitgliedschaft Erfahrungen gemacht:

  • Freunde kennenlernen oder schreiben
  • Unterhaltungen führen
  • Reisepartner finden
  • Suche nach dem Traumpartner

Man findet hier folglich ein breit gefächertes Publikum. Aus diesem Grund kann man relativ schnell mit anderen Mitgliedern ins Gespräch kommen, auch wenn es sich nicht immer um die Partnersuche dreht. Trotzdem kann sich aus einer anfänglichen Freundschaft etwas mehr entwickeln. Probieren lohnt sich auf jeden Fall!

Die Partnersuche über das Seniorenportal

Zur Suche gelangen Sie, wenn Sie im oberen Menü auf den Reiter „Mitglieder“ klicken. Wenn Sie darüberfahren, werden Sie feststellen, dass sich einige Unterpunkte ausklappen, und man zwischen den folgenden Optionen wählen kann:

  • Mitglieder suchen
  • Geburtstage
  • Aktivitätsliste

Falls Sie wirklich unter allen Nutzern den passenden Gesprächspartner finden wollen, sollten Sie die erste Option auswählen. Dann öffnet sich eine neue Seite mit verschiedenen Filtereinstellungen. Hier können folgende Punkte eingegrenzt werden:

  • Land
  • Postleitzahl oder Stadt
  • Umkreis
  • Interessen oder Hobbys
  • Geschlecht
  • Profile mit oder ohne Bild

Darunter findet sich auch eine Namenssuche. Da sich die meisten Nutzer aber nicht mit dem bürgerlichen Namen, sondern mit einem Pseudonym anmelden, ist es hier relativ schwer, jemanden zu finden.

Während unseres Testberichts haben wir gute Erfahrungen mit der einfachen Suche gemacht, die sich auf die Filterung von Stadt, Umkreis und Geschlecht beschränkt. Bei allen anderen zusätzlichen Optionen wurden die Ergebnislisten sehr dünn, sodass wir von der Nutzung weiterer Eingrenzungen abraten.

Unter der Rubrik Geburtstage können Sie einsehen, wer heute seinen besonderen Tag hat. Wenn Sie auf den Namen in der Liste klicken, klappt sich eine Statistik mit den jeweiligen Aktivitäten des Nutzers aus. Außerdem kann man auf das persönliche Profil gelangen und eine Nachricht schreiben oder einen Eintrag im Gästebuch hinterlassen. Wer freut sich nicht über Grüße zum Geburtstag?

Daneben gibt es noch eine Aktivitätsliste. Für alle Beiträge auf der Seite werden Punkte gutgeschrieben. Wer am meisten hat, wird dort vorgestellt. Unter den ersten 100 werden außerdem jedes Jahr Sachpreise verlost, sodass die Nutzer zum Schreiben in den Foren animiert werden.

Unsere Tester fanden diese Zusatzfunktionen im Vergleich zu anderen Senioren-Partnersuchen sehr hilfreich. Dennoch haben wir im Test der besten Online-Dating Seiten festgestellt, dass die Suche einige Wünsche offenlässt und nicht so zielgerichtet ist, wie bei anderen Plattformen.

Foren und Chats für eine lebhafte Community

Wie schon gesagt spielt die Partnersuche bei den Mitgliedern der Generation 55plus keine große Rolle mehr. Die meisten wollen einfach nur anregende Gespräche führen und sich vielleicht auch ein paar Hilfestellungen zum Backen, Kochen oder der Gartenarbeit einholen.

Aus diesem Grund gibt es viele Foren mit recht verschiedenen Themen. Daneben werden auch aktuelle Geschehnisse zur Tagespolitik diskutiert. Außerdem nehmen Unterhaltungen einen recht großen Raum ein, so kann man philosophieren, über Psychologie, Astrologie oder auch das Literatur-Café reden. Wenn Sie sich mehr für das Thema der Leihoma oder moderne Technik interessieren, werden Sie ebenso fündig. Eigentlich ist für alle Hobbys ein geeigneter Raum vorhanden, sodass man schnell Gesprächspartner und spannende Konversationen finden kann. Vielleicht entwickelt sich aus einem leidenschaftlichen Streit auch eine harmonische Partnerschaft.

Daneben gibt es noch die Chats. Hier handelt es sich nicht um ein Gespräch unter 4 Augen, sondern globale Unterhaltungen, die mit allen geführt werden können, die gerade in der jeweiligen Gruppe online sind. Es gibt auch hier verschiedene Themen wie das Philosophieren, Fernweh oder Liebe und Leidenschaft. Hier findet man auch als Neuling schnell den richtigen Anschluss und kann sich erst einmal in Ruhe vorstellen. Aus dem direkten Gespräch kann man meist sehr schnell auf Sympathie oder Antipathie schließen, sodass wir es vor allem zum Einstieg empfehlen, um sich erst einmal zurechtzufinden.

Die Kontaktfunktionen im Überblick

Neben den Kommunikationsmitteln für die ganze Community gibt es auch einige Optionen, um nur mit einzelnen Mitgliedern zu kommunizieren. Neben dem einfachen Senden von Nachrichten können Sie auch Freundschaftsanfragen oder Grüße verschicken und Gästebucheinträge verfassen. Die folgenden Funktionen sind dabei kostenlos nutzbar:

  • Nachricht: Die private Mitteilung ist immer noch der beste Weg, um neue Freunde kennenzulernen. Sie sollten darauf achten, dass Sie etwas von sich erzählen, aber auch auf den Steckbrief des Anderen eingehen. Wenn die Tipps beherzigt werden und der Ton der Mail freundlich gewählt ist, sollten viele Rückmeldungen kommen.
  • Freundschaftsanfrage: Wenn Sie jemanden besser kennengelernt haben und ihn zu Ihrer Freundesliste hinzufügen möchten, sollten Sie eine solche Anfrage stellen. Ähnlich wie eine Nachricht, kann zudem ein Bild angehangen werden, das nach 4 Wochen automatisch gelöscht wird.
  • Gästebuch: Wenn ein Beitrag veröffentlicht werden soll, den die ganze Gemeinschaft sehen darf, ist ein Gästebuch sehr gut geeignet. Für Grüße oder Komplimente kann es zur Pflege von Freundschaften dienen.
  • Gruß: Wenn Sie nicht wissen, was man einem anderen Mitglied schreiben kann, sollten Sie einen Gruß senden. Zwar kann man hier nur 100 Zeichen schreiben, also maximal einen Satz, dennoch durch die kleinen Bilder, die zum Anhang bereitstehen, lassen sich viele aufmuntern.

Die Kommunikationsfunktionen sind ähnlich umfangreich wie bei anderen Singlebörsen, wobei uns ein richtiger Chat mit anderen Nutzern gefehlt hat. Hier kann sich das Seniorenportal noch einiges von Anbietern wie NEU.DE abschauen. Da hier auch einige Nutzer der Generation 50plus online sind, stellt es durchaus eine Option zur Partnersuche dar.

Die Steckbriefe im Detail

Die Profile der Senioren-Partnersuche sind klar gegliedert. Im oberen Bereich finden sich dabei die Reiter für das allgemeine Profil, Details, Bildergalerien, Freunde und das Gästebuch. Unter dieser Navigationsleiste sehen Sie auch den Nutzernamen. Rechts schließen sich die Kommunikationsfunktionen an. Außerdem sind in dieser Reihe auch Schaltflächen zum Merken, Sperren und Melden.

Auf der linken Seite ist das Profilfoto platziert. Wir empfehlen hier, eine Gesichtsaufnahme mit einem Teil des Oberkörpers zu verwenden. Gruppenbilder sollten vermieden werden. Darunter ist in der Regel ein persönliches Motto angegeben. Des Weiteren erhält man Informationen zur Erstanmeldung der letzten Aktivität, dem Wohnort, Sternzeichen und dem Alter.

Falls Sie darunter auf mehr Details klicken, werden Sie zur zweiten Seite weitergeleitet. Hier können die Interessen, Reisevorlieben, der Beruf und die genauen Absichten des jeweiligen Mitgliedes entnommen werden. Dafür stehen bei der Profilerstellung viele verschiedene Freitexte zur Verfügung. In unserem Test der besten Senioren-Partnerbörsen ist uns aufgefallen, dass je mehr ausgefüllt wurden, desto besser auch die Erfolgschancen zum Kennenlernen waren. Wenn Sie sich ein wenig Zeit bei der Ausarbeitung des Steckbriefes lassen, werden Sie folglich deutlich mehr Anschriften erhalten.

Sie sollten zwar nicht alles über sich preisgeben, aber wenn man sehr freundlich die Fragen beantwortet und vielleicht dem Leser ein Lächeln auf die Lippen zaubert, wird es sich positiv auf die Partnersuche auswirken.

Benutzerfreundlichkeit der Senioren-Partnervermittlung

Vor allem bei der Bedienbarkeit weist das Portal mehrere Schwierigkeiten auf. Angefangen bei der Registrierung, die relativ zeitaufwendig ist, da die Überprüfung der eingegebenen Adresse bis zu 24 Stunden in Anspruch nehmen kann. Zum anderen befinden sich an den Seiten Werbebanner, dessen Laden teilweise recht lange dauert.

Unsere Tester sind aber dennoch der Meinung, dass nach einer kurzen Eingewöhnungsphase diese zuverlässig ignoriert werden, sodass nur die etwas längeren Wartezeiten beanstandet werden müssen. Die Navigation ist ansonsten sehr übersichtlich und so kann man recht einfach durch die verschiedenen Seiten klicken und zu den Foren, Chats oder anderen Themen gelangen.

Gibt es eine ahano.de-App?

Auch wenn man an Dating-Anwendungen für das Smartphone erkennt, dass das mobile Kennenlernen von unterwegs einen immer größeren Stellenwert einnimmt, so hat das Seniorenportal auf diesen Trend bisher noch nicht reagiert. Das Fehlen von Flirt-Apps zum Herunterladen ist sicher nicht verwunderlich im Bereich der Partnersuche ab 60, aber Plattformen wie Lebensfreude50.de bemühen sich wenigstens um eine Web-App.

Wenn Sie die Webseite über den Browser des Handys aufrufen, werden Sie feststellen, dass Sie einfach nur die Desktop-Version angezeigt bekommen und dann über die ganze Breite zu den jeweiligen Buttons oder Reitern scrollen müssen. Mobiloptimierte Lösungen können an dieser Stelle mit Erscheinungen überzeugen, die sich automatisch an die Displaygröße des jeweiligen Ausgabegerätes anpassen. Hier sehen wir noch großen Handlungsbedarf.

Kostenfreie Partnersuche ab 50 – ist das möglich?

An dieser Stelle möchten wir noch einmal darauf hinweisen, dass wirklich alle Dienste der Flirtseite kostenlos zur Verfügung stehen. Weder für die Registrierung noch dem Schreiben von Nachrichten, Gästebucheinträgen, oder der Nutzung von Chats werden Ihnen Preistabellen vor Augen geführt. Sicherlich fragt man sich jetzt, wie das sein kann, da viele andere Partnervermittlungen nur alle Funktionen gewähren, wenn eine Premium-Mitgliedschaft abgeschlossen wird.

Dieser Anbieter finanziert den Dienst ausschließlich über Werbung. Sobald Sie auf einen Banner an den Seiten klicken, bekommt das Portal Einnahmen. Außerdem gibt es eine Provision, falls eine Reise bei einem Kooperationspartner abgeschlossen wird. Trotz der kostenlosen Funktionen zeigt der Anbieter deutlich, wie er sich finanziert. Deshalb stufen wir das Portal als seriös ein und haben keine Anzeichen von Abzocke oder Betrug gefunden.

Sicherheit und Datenschutz bei der Partnersuche im Internet

Zum Schutz Ihrer persönlichen Informationen werden keinerlei Daten an Dritte weitergegeben. Vom technischen Standpunkt aus würden wir uns wünschen, dass sensible Login-Eingaben durch SSL-Verbindungen geschützt werden würden. Andere Senioren-Singlebörsen benutzen diese Standards bereits.

Wichtiger ist jedoch der Schutz vor sogenannten Fakes. Gemeint sind damit Mitglieder, die keine ernsten Absichten haben und andere Nutzer auf kostenpflichtige Portale locken, oder sogar sie um Geld betrügen. Der Anbieter setzt auf eine händische Prüfung aller Profile, die bis zu 24 Stunden Zeit in Anspruch nehmen kann. In unserem Test haben wir keine Fake-Profile gefunden, daher ist diese Untersuchung aller Neuanmeldungen sehr hilfreich. Wenn Sie dennoch irgendwelche unseriösen Angebote bekommen, sollten Sie die entsprechenden Schaltflächen zum Melden und Blockieren nutzen.

Kundenservice und Löschung des Profils

Im Bereich des Kundendienstes gibt es für Anfragen nur ein Kontaktformular. Auf Probleme wird jedoch recht schnell reagiert, sodass es bei der Nutzung keine Schwierigkeiten geben sollte. Dennoch wäre eine telefonische Hotline wünschenswert.

Wenn Sie Ihre Daten löschen und die Mitgliedschaft beenden möchten, ist dies online jederzeit möglich. Klicken Sie einfach in unten in der Mitte auf den blauen Textlink „Kontakt“. Dort gehen Sie auf „Meinen Account und Daten bei ahano löschen“. Auf der sich öffnenden Seite muss lediglich der Button „Account löschen“ ausgewählt werden. Sie erhalten danach eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Wenn dieser aktiviert wird, werden alle Profilinformationen entfernt. Diese Funktion ist mehr als einfach und daher vergeben wir hier die Bestnoten.

Fazit zu ahano.de

ahano.de ist keine Flirtseite im klassischen Sinne. Für die Partnervermittlung ist sie nur bedingt geeignet, wenn auch einige Mitglieder die große Liebe hierüber suchen. Unsere Tester waren dennoch erfreut, da die Nutzung komplett kostenlos ist und man sehr schnell Gesprächspartner finden kann. Als soziales Netzwerk für Senioren erhält das Portal gute Beurteilungen.

Wenn Sie jedoch Ihren Seelenverwandten suchen, sollten Sie eher die großen Kontaktbörsen wie PARSHIP oder NEU.DE in Betracht ziehen. Gemessen an den Mitgliederzahlen finden sich hier mehr Singles ab 50 Jahren. Aber diese entspannte und fast familiäre Atmosphäre lässt sich dort nur schwer finden.

1 vote